party

Und Torte mit Schuss für die großen Gäste: Luises erste Party in Berlin

Es gab reichlich zu essen und zu trinken, Kerzen, Geschenke, Luftschlangen, Musik und sogar eine Schlägerei*: Luise war auf ihrer ersten Party in Berlin. Gefeiert wurde ein zweiter Geburtstag. Und davon erzählt sie bestimmt in fünf Tagen noch.

Nur auf eines mussten das Geburtstagskind und zumindest seine kleinen Gäste verzichten: die obligatorische Geburtstagstorte. Nachdem der gesamte selbstgebackene Kuchen in der Kita aufgegessen worden war, hatte der Vater der jungen Gastgeberin noch schnell einen fertigen Kuchen gekauft. Einen mit Alkohol, wie sich herausstellte. Nun ja. Wir großen Gäste waren nicht böse drum, den Kuchen für uns zu haben. Für die Kinder gab es ja noch reichlich Kekse. Und die Eltern des Geburtstagskindes haben später mal eine schöne Anekdote zu erzählen („Weißt du noch, als der Papa zu deinem zweiten Geburtstag eine Torte mit Schuss gekauft hat?“).

Herrlich. So müssen gute Parties sein.

Das Beste daran, Gast zu sein: Man muss das Chaos nicht selbst wieder aufräumen (ein bisschen mithelfen ist aber nett). Das heben wir uns dann für Luises Zweiten auf.

Die kleine Partylöwin ist übrigens schon auf dem Heimweg von der Party eingeschlafen. Und träumt jetzt vermutlich von Keksen, Kerzen, Luftschlangen und Musik…

*Kinder können ja manchmal ganz schön rabiat sein. War aber alles halb so wild :)

Fuchs und Luise im NetzFollow on FacebookPin on PinterestTweet about this on Twitter

One thought on “Und Torte mit Schuss für die großen Gäste: Luises erste Party in Berlin

  1. Jo

    Ich glaube du hast definitiv recht, so müssen gute Parties sein! Bunt, laut, aufregend und mit einem gewissen Schuss :)

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *